kursaufbau

Die Kurse sind in eine Einleitung und drei praktische Teile gegliedert. Zwischen den einzelnen Kursteilen liegen jeweils ein bis zwei Wochen. Ich empfehle Ihnen, dass in dieser Zeit jeweils nur eine Person massiert. Selbstverständlich kann Ihr Partner/ Ihre Partnerin jedoch anwesend sein.

Einleitung: Hintergrundwissen
Jeder Kurs beginnt mit einer kurzen Einleitung über den kulturellen Hintergrund der Newar-Tradition, die Nützlichkeit der Babymassage, die Voraussetzungen, die Vorbereitung und das Material. Sie erhalten das Buch „Babymassage – Die Sprache der sanften Berührung in der Newar-Tradition“ von Nasma Scheibler- Shrestha und Ruth Lehmann sowie ein Plakat mit allen Massageschritten, an dem Sie sich orientieren können.

Erster praktischer Teil: Ich massiere Ihr Baby
Während ich Ihr Baby massiere, erkläre ich Ihnen jeden Massageschritt genau. Am Schluss der Massage kann Ihr Baby im Tummy Tub gebadet werden. Gerne zeige ich Ihnen, wie das geht. Ich bringe alles nötige Material dazu mit. Sie brauchen lediglich eine Wickelunterlage und ein frisches Badetuch bereit zu halten.

Zweiter praktischer Teil: Sie massieren Ihr Baby
Nun massieren Sie Ihr Baby mit Ihrem eigenen Öl. Ich stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir verfeinern gemeinsam die Technik. Allfällige Fragen und Unklarheiten können wir „live“ besprechen. Öl, eine Wickelunterlage und ein frisches Badetuch stellen Sie bereit. Wenn noch etwas fehlt, können Sie sich im Voraus gerne an mich wenden.

Dritter praktischer Teil: Zusatzschritte
Hier lernen Sie weitere Massagetechniken kennen. Sie massieren Ihr Baby, während ich Ihnen Zusatzschritte erkläre, die Sie nach Bedarf einbauen können. Sie benützen wiederum Ihr eigenes Material.